Uncategorized

„es“ schreibt einfach nicht

Schreibe einen Kommentar

Heute früh habe ich wieder einmal ins Tagebuch geschrieben – mit Kugelschreiber auf Papier geht es sofort. Dafür habe ich mit dem Tagebuch andere Probleme: wenn es vielleicht doch jemand liest? Meine gravierendsten Probleme kann ich dort nur andeuten.
Vermutlich könnte ich alles schreiben, was mich bewegt. Schliesslich bin ich weder Goethe noch Max Frisch und meine Tagebücher werden nie veröffentlicht werden.

Ich habe auch schon Tagebücher mit einem Schloss vorne gesehen, aber wer garantiert mir, dass es nicht doch jemand öffnet?

Mit meinen Fingerübungen bin ich viel freier, denn ich muss nicht überlegen was ich schreiben soll. Um auf den schlechtesten Platz in der Suchmaschine zu kommen – ich meine gerankt (schreibt man das mit ck?) zu werden muss ich trotzdem aufpassen, dass mir kein aktuelles Keyword entgleitet.

Ich habe auch gehört dass zuviel duplicate content zu einer Abstrafung führen kann, und das möchte ich ja eigentlich. Deshalb die geniale Idee, den soeben erstellten Content gleich zu duplizieren. Mal schauen, was die Suchmaschine herausfindet.

Also dann:

Heute früh habe ich wieder einmal ins Tagebuch geschrieben – mit Kugelschreiber auf Papier geht es sofort. Dafür habe ich mit dem Tagebuch andere Probleme: wenn es vielleicht doch jemand liest? Meine gravierendsten Probleme kann ich dort nur andeuten.
Vermutlich könnte ich alles schreiben, was mich bewegt. Schliesslich bin ich weder Goethe noch Max Frisch und meine Tagebücher werden nie veröffentlicht werden.

Ich habe auch schon Tagebücher mit einem Schloss vorne gesehen, aber wer garantiert mir, dass es nicht doch jemand öffnet?

Mit meinen Fingerübungen bin ich viel freier, denn ich muss nicht überlegen was ich schreiben soll. Um auf den schlechtesten Platz in der Suchmaschine zu kommen – ich meine gerankt (schreibt man das mit ck?) zu werden muss ich trotzdem aufpassen, dass mir kein aktuelles Keyword entgleitet.

Ich habe auch gehört dass zuviel duplicate content zu einer Abstrafung führen kann, und das möchte ich ja eigentlich. Deshalb die geniale Idee, den soeben erstellten Content gleich zu duplizieren. Mal schauen, was die Suchmaschine herausfindet.

Dummerweise habe ich jetzt mindestens 500 Wörter geschrieben und der Yoast scheint zufrieden zu sein.

So einfach geht es also nicht mit dem schlechtesten Ranking!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.