heute

Heute, am 21. November 2020

Schreibe einen Kommentar

Blick durch mein Fenster

Diesen Blick durch das Fenster meines Arbeitszimmers wurde mir heute Morgen geschenkt. Ich bin dankbar dafür, und obwohl unsere Wohnung recht einfach und klein ist, würde ich sie niemals hergeben. Kein „Wohnsilo“ vor meiner Nase – nur Natur und eine Hauswartfirma, die nicht alle Hecken und Sträucher rücksichtslos zurückschneidet.

Hier kann man die Blätter- und Sträucherpracht bewundern. Links ragen die Zweige „unseres“ Essigbaums (Rhus typhina) ins Bild, während von den schnell gewachsenen Ahornen nur die entlaubten Stämmchen in den Himmel ragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.